Die Rhön - Einfach erhebend

Unsere Sponsoren

Willkommen beim WSV Oberweissenbrunn e.V.

Aktuelle Nachrichten:


17.10.2017 Die Rhönadler aus Haselbach und Oberweießenbrunn starteten am 14. und 15. Oktober bei den letzten beiden Skispringen der Nordwestdeutschen Mattentournee in Winterberg und Meinerzhagen und belegten wieder hervorragende Platzierungen! Janis Kansog setzt seine Siegesserie auf den Schanzen weiter fort. Sowohl in Winterberg als auch in Meinerzhagen belegte er Platz 1 in der Schülerklasse 9 und das obwohl er sich in Winterberg im ersten Durchgang einen Sturz leistete. Er kam auf Platz 2 der Tournee Wertung. Tim Dickas vom RWV stürzte in Winterberg ebenfalls im ersten Durchgang, konnte dank seiner großen Weite im zweiten Durchgang noch Platz 2 belegen und gewann seine Klasse in Meinerzhagen. Marlene Günther belegte Platz 4 in Iher Klasse. Franz Eisenmann springt sich mehr und mehr in die richtige Form für den deutshcen Schülercup am kommenden Wochenende. Er belegte in Winterberg Platz 4 und in Mernerzhagen Platz 2. Amelie von Rosen hält mit den zwei Jahre älteren Springerinnen gut mit und belegte Platz 4 in Ihrer Klasse. Louis von Rosen belegte ebenfalls Platz 4 und Conrad Vorndran wurde 8. in seiner Klasse. Ergebnisliste Winterberg Ergebnisliste Meinerzhagen Tournee Gesamtwertung 


16.10.2017 Veranstaltungshinweis: Skiroller Berglauf des RWV Haselach am Samstag den 28. Oktober von Haselbach auf den Kreuzbert. Start ist um 14:00 Uhr Ausschreibung weitere Informationen beim RWV Haselbach


16.10.2017 WSV Hauptversammlung mit Neuwahlen am Freitag 12. Oktober 2017 im Gasthof zum Lam die Hauptversammlung mit Neuwahlen im dreijährigen Turnus statt.

Nach den Berichten der Fachwarte und das Kassiers wurde die Vorstandschaft entlastet und die Neuwahlen unter der Leitung vom 2. Bürgermeister der Stadt Bischofsheim,  Egon Sturm, dem Vorsitzenden des Skiverbandes Unterfranken/Rhön Winfried Pöpperl, sowie Anita Annon zügig durchgeführt. Ein ausführlicher Presseartikel in der Rhön Saaleposz. Pressebericht

Wahlergebnis: Gewählt wurden schriftlich:
1. Vorsitzender Ewald Simon             mit 25 Stimmen einstimmig gewählt
2. Vorsitzender Michael Geck            mit 25 Stimmen einstimmig gewählt    

Gewählt wurden per Handzeichen:        
3.          Vorsitzender Ewald Reulbach                                         
4.          Kassenwart Gottfried Roth                                      
5.          Schriftführer Sven Reulbach, Vertreter Ewald Reulbach   
6.          Sportwart Alpin Stefan Back                                          
7.          Sportwart Nordisch Michael Schrenk                             
8.          Stellvertretender Sportwart Alpin / Frauen Beauftragte Bettina Back
9.          Beisitzer Übungsleiter-Nachwuchsbetreuung Georg Hüfner

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde an Georg Hüfner und Stefan Back durch den Vorsitzenden des Skiverbandes Unterfranken/Rhön Winfried Pöpperl der Ehrenbrief des Bayerischen Skiverbandes für  langjähriges Engagement und besondere Verdienste für den Skisport im WSV Oberweißenbrunn e.V. verliehen.


14.10.2017 Die WSV Mitglieder Informationsschrift und Programmheft für die Saison 2017/2018 steht als Download zur Verfügung Programmheft


14.10.2017 Veranstaltungshinweis: 6. Skiroller Berglauf des RWV Haselbach zum Kreuzberg am Samstag 28. Oktober. Ausschreibung


10.10.2017 Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag Helmut Simon! Unser Gründungsmitglied und Sportler vom Scheitel bis zur Sohle wurde am Montag den 9. Oktober 80 Jahre jung! Ein ausführlicher Bericht in der Rhön Saalepost Bericht Der WSV Oberweissenbrunn wünscht Dir für noch möglichst lange Jahre Gesundheit, Lebensfreude und viel Spass bei Deinen sportlichen Aktivitäten.


09.10.217 Bei herbstlicher Witterung fand der Bayern Cup der Schüler im Skispringen und der Nordischen Kombination auf den Kreuzbergschanzen in Haselbach am 07. und 08. Oktober 2017 statt. Die Rhönadler fuhren erstklassige Eregebnisse mit drei Pdest Platzierungen  ein! Im Skisrpingen belegte Janis Kansog Platz 1 in der Klasse Schüler 9. Tim Dickas erreichte Platz 2 in der Klasse Schüler 10, Marlene Günther erreichte Platz 5 bei den Schülerinnen 11, Franz Eisenmann sprang auf  Platz 2 inder Klasse Schüler 13. Ergebnisliste Skispringen. Amelie und Louis von Rosen gingen als Vorspringer über die Schanze. In der Nordischen Kombination wurden folgende Platzierungen erreicht: Janis Kanosg Platz 4 bei den Schülern 9, Tim Dickas belegte  Platz 4 in der  Schüler Klasse  10, Platz 4 belegte Marlene Günther bei den  Schülerinnen 11, Platz 2, belegte  Franz Eisenmann in der Schüler Klasse 13. Ergebnisliste Nordische Kombination Einen ausführlicher Bericht aus den Osthessennews zur Veranstaltung: Bericht Ein weiterer Artikel in der Rhön Saalepost Bericht


03.10.2017 Bei strömenden Regen in Oberweißenbrunn machten sich 13 Skilangläufer mit dem Vereinsbus auf den Weg zum Start für den diesjährigen Inliner/Skiroller Marathon von Bad Königshofen über nahezu 50 km nach Oberweißenbrunn. Diese Trainingseinheit wurde zum drittenmal am Tag der deutschen Einheit durchgeführt. Die Hoffnung auf Minderung der Niederschläge im Grabfeld erfüllte sich zunächst nicht. Dennoch gingen die Rolleure in Königshofen auf die teilweise durch gefallenes  Herbstlaub glitschige und nasse Strecke. Jüngester Teilnehmer war der Nordishce Kombinierer Franz Eisenmann mit 12 Jahren, der die gesamte Strecke mit Inline Skates bewältigte. Nach ca. 15km hörte der Regen allmäghlich auf und die Strecke begann zunehmend abzutrocknen, so daß die gesamte Strecke bis nach Oberweißenbrunn gelaufen werden konnte. Ab Unterweißenbrunn, kam mit Marlene Günter eine der jüngsten aus dem Noridshcen Kombinationsteam mit dazu und lief die letzten abschließenden  7km mit. Nachdem im Ziel am Gasthof Mühlengrund die nasse mit trockener Kleidung gewechselt war, waren die Anstrengungen bei einigen isotonischen Getränken rasch vergessen und der Regen vom Beginn der Trainingseinheit hat auch niemanden mehr gestört.


26.09.2017 Die Ausschreibung und Anmeldung für die Skifreizeit vom 04. bis 10. März 2018 nach Südtirol ist online. Anmeldeformular Bitte beachten: Frühbucher Rabatt bei Anmeldung bis zum 01. November 2017!


25.09.2017 Janis Kansog gewinnt seinen ersten Bayern Cup im Skispringen am 22. September in Bischofsgrün! Sehr erfreuliche Erlgebnisse erreichten die Rhönadler im Fichtelgebirge beim Bayern Cup Wettkampf im Skispringen und der Noridshcen Kombination. Nicht nur aus Bayern kamen die Starter, auch aus Hessen und Nordreheinwestfalen kamen die Starter. Mit 3,2 Punkten Vorsprung belgete Janis Kansog vom WSV Platz 1 in der Schülerklasse 9 männlich. Tim Dickas vom RWV Haselbach belegte Platz 3 inder Schülerklasse 10 männlich. Marlente Günther belegte einen sehr guten 5. Platz in der Klasse S11 weiblich. Franz Eisenmann kam in der sehr stark besetzten Klasse Schüler 13 männlich Platz 9. Ergebnisliste Skispringen In der Nordischen Kombination beim Inliner Wettkampf gingen  Janis Kansog und Tim Dickas nicht an den Start. Marlene Günther verteidigte ihren fünten Platz und Franz Eisenmann verbesserte sich durch eine starke Laufleistung von Platz 9 auf Platz 5. Ergebnisliste Kombination


25.09.2017 MTB Bei besten äußeren Bedingungen fand der Häöhnchen Paula Biathlon Biathlon in Rodenbach am 16.09.2017 statt. Platz 1 für Penelope Schrenk in der Klasse Schüler weiblich gemeinsam mit Annouk Noll vom TSV Poppenhausen. Platz 3 für Thomas Schrenk mit seinem Partner Gerhard Hüther vom SV Lauertal Burglauer. Platz 6 für Ewald Simon und Jakob Propp in der Klasse Herren Ü100. Bettina Back und Stefan Back waren als Mixed Team für das Autohaus Wirth am Start und beglegten Platz 2 in der Mixed Klasse Ü100. Sven Reulbach war mit seinem Partner Jochen Wiesener für das Autohaus Wiesener am Start. Die beiden belegten Platz 8 in der Hauptklasse Herren.  Ergebnisliste


25.09.2017 Hinweis auf die beginnende Hallentrainings Termine: Ab Mittwoch den 11.Oktober beginnt  in der Turnhalle Bischofsheim das Hallentraining im Winterhalbjahr immer Mittwochs mit: Hockey, Ballspielen, Koordination, Kondition und Spielen, siehe auch im Terminkalender.

16.30 Uhr bis 17.30 Uhr Kinder von 3 bis 6 Jahren.  Leitung: Eltern im Wechsel
17.30 Uhr bis 18.45 Uhr die Kinder von 6 bis 12 Jahren. Leitung: Betty und Ricci
18.45 Uhr bis 20 Uhr alle Kinder ab 12 Jahren/ Jugendliche. Leitung:Ewald und Maxi

Nähere Infos bei Bettina Back
Tel 09772- 930 934


31.08.2017 Am Samstag 26. August uns Sonntag 27. August fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Skispringen auf den Kreuzbergschanzen in Haselbach statt. Bei besten sommerlichen Witterungsbedingungen wurde die sehr gut organisierte Veranstaltung vom RWV Haselbach und WSV Oberweissenbrunn durchgeführt. Bilder Beim Einzelwettkmapf am Samstag gingen 70 Teilnehmer an den Start. Ergebnisliste Einzel Am Sonntag fand der Manschaftwettbewerb im Teamspringen statt. Ergebnisliste Team sowie der ausführliche Pressebericht in der Rhön und Saalepost.


21.08.2017 Am Samstag den 19. August führte der TSV Poppenhausen seinen diesjährigen MTB Biathlon durch. Der WSV war mit fünf Startern vertreten die sich alle sehr gut platzierten. Es gingen 54 Teilnehmer bei sommerlichen Bedingungen an den Start. Alvaro Schrenk belegte in der Schülerklasse 1 männlich Platz 1. Seine Schwester Penelope Schrenk belegte in der Klasse Schülerinnen2 ebenfalls Platz 1. Der Vater der beiden Thomas Schrnek belegte Platz 2 in seiner Klasse Herren III. Ewald Simon erreicht in der Klasse Herrn iV Platz 4 und Jakob Propp in der gleichen Klasse Platz 6. Ergebnisliste


11.08.2017 Das WSV Zeltlager vom 31. Juli bis 04. August 2017 ist bereits wieder Geschichte. Hier gibt es etliche interessante Bilder vom Kinder Zeltlager: Bilder

11.08.2017 Erfolgreiches Schnupperspringen am 10. August imRahmen des Bischofsheimer Ferien Programms unter Leitung von Maximilian Lange und Ewald Simon


31.07.2017 Jetzt hat auch Oberweissenbrunn seine eigene Dorfrunde! Der Streckenverlauf ist auf den Infotafeln am Dorfgemeinschaftshaus eingezeichnet. Mehr Informationen und eine Beschreibung der Strecke gibt es auf der Dorfunde.de Webseite Dorfunde Oberweissenbrunn

29.07.2017 Am Dorfgemeinschaftshaus in Oberweißenbrunn sind neue Wander- und Informationstafeln angebracht worden.  Eine Gemeinschaftsaktion des Rhönklubs Oberweißenbrunn, der Stadt Bischofsheim und des Biosphärenreservat Bayerische Rhön, sowie dem WSV Oberweißenbrunn. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Tafeln ihrer Bestimmung übergeben. Pressebericht in der Rhön Saalepost


11.07.2017 In Rückerhausen im Rothaargebirge war am 9. Juli die zweite Station der Nordwestdeutschen Mattentour im Skispringen.  Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen von annähernd 30 °C war es für viele Skispringer eine schweißtreibende Angelenheit.
Auf Schanze K10 belegten Marlene Günther belegte Platz 1 in der Mädchenklasse (S10). Ergebnisliste. Janis Kansog (S9) vom WSV Oberweißenbrunn und Tim Dickas (S10) vom RWV Haselbach jeweils in ihren Altersklassen Platz 1.  Franz Eisenmann belegte in der Altersklasse (S12/13) den dritten Platz auf der Schanze K37. Trainer Maximilian Lange belegte in der Herrenklasse ebenfalls Platz 3. Ergebnisliste und hier gehts zum Pressebericht in der Rhön Saalepost


10.07.2017 Am Sonntag den 9. Juli führte der RWV Haselbach und die  Bischofsheimer Schützen ihren  MTB Biathlon durch. Bei hochsommerlichen Temperaturen von 30 Grad Celsius gingen 39 Teilnehmer auf die Strecke. Für den WSV gingen die Teams Hannah Gundelach und Moritz Gundelach in der Kinder Mixed Klasse an den Start. Bei Ihrem ersten Biathlon belegten die beiden jüngsten mit sechs und 9 Jahren Platz drei in Ihrer Klasse. In der Teamwertung Männer belegten die beiden routinierten Teilnehmer  Jörg Kufel und Ewald Simon Platz 5.in der Teamwertung Ergebnisliste


28.06.2016 Der WSV ist unter anderem im Berich der Inklusion, gemeinsam mit anderen Vereinen wie z.B. der TSG Hausen, aktiv. Ein gemeinsames Trainingswochenende auf dem Tandem mit sehbehinderten Menschen gehört dazu. Ein umfangreicher Bericht in der Rhön Saalepost. Bericht


22.06.2017 Am 11.06.2017 um 9:30 Uhr starteten 17 Sportler am WSV Haus in Oberweißenbrunn Richtung Milseburg. Dabei waren 3 E-Bikes, 1 Tandem und 12 Bikes.

Die Strecke: Oberweißenbrunn – Frankenheim – Holzberghof – Rotes Moor – Fuldaquelle – Pferdskopf – Abstroda – Grabenhöfchen – Milseburg. Auf der Milseburg wurde dann Pause gemacht, bevor es anschließend wieder Richtung Heimat ging.

Rückweg: Milseburg – Grabenhöfchen – Abstroda – Richtung Reulbach – Wasserkuppe – Rotes Moor – Würzburger Hütte am Himmeldunk – Oberweißenbrunn.

Am Würzburger Haus wurde nochmal ein kurzer Stopp gemacht, um den Flüssigkeitshaushalt aufzubessern. Anschließend ging es dann bergab zum Endziel im Gasthof Mühlengrund.
Hier wurde dann die Tour nochmal bei gutem Essen und Trinken aufgearbeitet. Ein traumhafter Tag bei Temperaturen um die 28 Grad ging dann um ca. 19:30 Uhr zu Ende! Einige Bilder

 


28.05.2017 Am Mittwoch den 24. Mai 2017 fand in Ruhla der traditionelle Abendsprunglauf an der alten Ruhl statt. Trainer Maximilian Lange konnte mit seinem jungen Springer Team glänzende Erfolge einfahren. Viermal Platz 2 und einmal Platz 1 standen beim Abendsprunglauf in Ruhla für die Rhönadler,  davon vier mal die größten Weiten der jeweiligen Altersklasse,  zu Buche. Starke Leistung des gesamten Teams! Ergebnisliste


20.05.2017 Die allfährliche Sportlerehrung des Landkreises Rhön Grabfeld fand am 19. Mai in Mühlbach statt. Unter den ausgezeichneten Sportlern war Franz Eisenmann für seine Leistungen im Skispringen und der Nordischen Kombination dabei.


14.05.2017 Am 28. April 2017 verstarb der langjährige Erfolgstrainer der Rhöner Skispringer Adolf Baldauf im Alter von 79 Jahren. Die Beisetzung fand am Samstag 13. Mai in seinem Heimatort Brotterode statt. Eine Abordnung von ca. 30 Skisprung Weggefährten, Sportlern und Freunden aus der Rhön, gaben gemeinsam mit den Angehörigen, Freunden, Bekannten und vielen Thüringer Skikameraden Adolf das letzte Geleigt.


08.05.2017 Bericht im MDR Fernsehen zum Mattenskispringen in Rothenburg an der Saale zum Mattenskispringen MDR Bericht Ergebnisse folgen. „50. Mattensprunglauf zur Baumblüte“ in Rothenburg an der Saale
Über 100 Starterinnen und Starter von Schnullerträger bis Rentenalter.
Springer aus Thüringen, Sachsen, Sachsenanhalt, Niedersachsen und die Rhönadler aus Bayern (WSV Oberweißenbrunn und RWV Haselbach)
Als Ehrengast war Olympiasieger Andreas Wank für Fotos und Autogramme an der Schanzenanlage, auf der er als Kind angefangen hatte. So war auch das Radio dort.
Tim und Franz wurden interviewed und auf die Frage hin wie sie Rothenburg mit Andreas Wank verbinden haben sie geantwortet, man käme bei den Schanzen „hoch raus“. (Andreas Wank ist als sehr starker Abspringer mit einer hohen Flugkurve bekannt)

Abgeschnitten haben die Rhönadler sehr gut:
In der S6 auf der K7 Meter Schanze hat die 5jährige Amélie von Rosen (RWV) den 3. Platz belegt mit Weiten von 3,5m und 4m.
Ebenfalls K7 Meter Schanze: Conrad Vorndran (RWV) Platz 4 in der Sonderklasse (eigtl S9 aber erst im Februar angefangen daher Sonderklasse auf der kleineren Schanze)  4,5 und 4,5m
Janis Kansog (WSV; S8) und Tim Dickas (RWV; S9) sprangen durch die Zusammenfassung  S8/S9 gegeneinander und gegen 6 weitere Mitstreiter auf der K15 Meter „Andreas Wank – Schanze“.
Tim Dickas überflog den K – Punkt zweimal. Landete im ersten Durchgang bei 15, 5m und im zweiten Durchgang auf der Tagesbestweite der Andreas Wank Schanze bei 17,5m.
Janis kam mit der Schanze ebenfalls sehr gut zurecht und sprang mit zweimal 14,5m nahe an den
K Punkt heran. Die 6 anderen Konkurrenten ließen sie mit diesen tollen Sprüngen hinter sich und holten in ihrer Klasse einen Doppelsieg für die Rhönadler. (Tim Erster, Janis Zweiter)
Marlene Günther (WSV S10) K15  ist bei guten Weiten (13m und 11m) leider beim ersten Sprung gestürzt, bekam daher Abzüge in den Haltungsnoten und wurde somit 12.

Franz Eisenmann (S12; WSV) sprang auf der K34 Meter Schanze sprang mit 34,5 und 33,5m ebenfalls die größten Weiten in seiner Altersklasse. Verlor allerdings beim zweiten Sprung nach der Landung die Balance und musste kurz mit einer Hand in die Matten greifen. Daher am Ende Platz 6 von 16.
Amélies Bruder Louis von Rosen musste wegen Krankheit den Wettkampf aussetzen, ist aber mitgefahren um seine kleine Schwester und die anderen Rhönadler anzufeuern. Ergebnisliste

Bild und Bericht: Maximilian Lange


Das aktuelle Wetter in Oberweissenbrunn