Die Rhön - Einfach erhebend

Unsere Sponsoren

Willkommen beim WSV Oberweissenbrunn e.V.

Aktuelle Nachrichten:


11.09.2019 Am Sonntag den 08. September fand der 16. Kloster Kreuzbergpokal auf den Kreuzbergschanzen in Haselbach statt. Es gingen 79 Springer an den Start. Vom WSV erreichten die Sportler folgende Platzierungen: Janis Kansog S11 m - Platz 2, Anna Chlebowy S11 w - Platz 2, Marlene Günther offene Klasse – Platz 3 Ergebnisliste


11.09.2019 Am Sonntag den 08. September fand in Leuna die Deutsche Meisterschaft flache Strecke über 25km Skiroller in der freien Technik statt. Jakob Propp belegte für den WSV in seiner Altersklasse H56 Platz 5. Es gingen insgesamt 121 Sportler an den Start. Ergebnisliste


27.08.2019 Der WSV trauert um  Kilian Abert
Kilian Abert Ehrenvorsitzender und langjähriger 1. Vorstand des WSV Oberweißenbrunn eV. ist am 26. August 2019 verstorben. 

Mit Kilian hat uns ein großer Freund des Wintersports und eine besondere Persönlichkeite verlassen. Kilian war ein Sportsmann mit Leib und Seele und für viele von uns war er ein guter Freund. Er  war ein hervorragender Fachmann, der in jeder seiner Funktionen,  als Sportler,  Unternehmer, oder Vereinsvorstand zu überzeugen wusste. Seine zupackende  Tatkraft, sein Optimismus und seine ihm eigene unnachahmliche Art waren seine Erfolgsrezepte. Er wusste die Menschen zu begeistern und mitzunehmen. Die Erinnerungen an ihn werden immer einen Platz in unseren Herzen haben. Es ist leider nicht möglich, Kilian und seine Leistungen für unseren Verein in wenigen Worten zu beschreiben und umfassend zu würdigen. Sein Tod lässt uns bestürzt und traurig zurück.

Wir wissen, was wir an ihm hatten und was wir nun leider verloren haben. Daher können wir nur eines aus vollem Herzen sagen: Danke für ALLES, Kilian!
Wir werden Kilian vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.


Die Aussegnug findet am Freitag, 6. September um 14:30 Uhr in der Kirche in Oberweißenbrunn statt. Zuvor wird um 14:00 Uhr ein Rosenkranz für Ihn gebetet.


07.08.2019 Das Kinder Zeltlager des Wintersportvereins Oberweißenbrunn fand auch dieses Jahr wieder vom 29.07. bis 03.08.2019 am Zeltplatz Himmeldunk in Oberweißenbrunn statt. Dabei waren 38 Kinder und 12 Betreuer. Am Samstag wurden die großen Zelte schon von fleißigen Helfern aufgebaut. Am Sonntag richteten sich die Betreuer ein und genossen den schönen Abend schon mal am Lagerfeuer. Am Montag gab es noch einiges zu tun, bis die Kinder von den Eltern gebracht wurden. Nach dem Kennenlernen wurden zum Thema „Hexen und Zauberer“ Zeltnamen vergeben und Plakate gemalt. Danach wurde am Lagerfeuer gesungen und um 22.30Uhr lagen alle im Bett. An den folgenden Tagen war immer volles Programm geboten. In den Hobbygruppen wurden Hexenbesen, Zauberumhänge, Zauberkugeln, Hexenlichter, ein Hexenhaus, Hexenamulette, Zauberstäbe und vieles mehr gebastelt. Eine Hexendisco mit Zaubertränken und eine Nachtwanderung durch den Zauberwald gehörten natürlich auch dazu. Auch wurden sportliche Aktivitäten angeboten. Das Wetter war wie gewünscht nicht zu heiß und es gab keinen Regen. Was bei soviel Hexen und Zauberern ja kein Problem war. Es war wir immer eine sehr schöne, erlebnisreiche und gelungene Woche. Vielen Dank an alle Betreuer insbesondere auch an die beiden Hauptorganisatoren des Zeltlagers Bettina und Stefan Back, die sich für diese Woche Urlaub nehmen und mit Spass dabei sind.

Hier geht es zu den Bildern vom Zeltlager: Bilder


22.07.2019 Am Samstag 19. Juli und Sonntag 20. Juli fand die Auftaktveranstaltung des Bayerischen Schülercups im Skispringen und der Nrodischen Kombination an und auf den Kreuzbergschanzen in Haselbach statt. Die Veranstaltung wurden von den beiden Rhöner Vereinen RWV Haselbach und WSV Oberweissenbrunn gemeinsam organisiert und durchgeführt.

Bei besten äußeren Bedingungen gingen 83 Teilnehmer aus ganz Bayern, darunter sechs Nachwuschssportler aus der Rhön von den Vereinen RWV Haselbach und WSV Oberweißenbrunn an den Start. Die Rhöner Sportler waren von Ihrem Trainer Maximilian gut auf den Wettkampf  vorbereitet wurden und hielten gut mit den Teilnehmern aus ganz Bayern mit. Es konnten folgende Platzierungen auf den Schanzen K16, K30 und K50 erzielt werden:

Platz 13 Valentin Koba, Schüler M9/M10

Platz 14 Maximilian Ehrenreich Schüler M9/M10 - RWV Haselbach

Platz 14, Maximilian Ehrenreich, Schüler M9/M10 - RWV Haselbach

Platz 2 Anna Chlebowy, Schülerinnen W11

Platz 4 Janis Kansog, Schüler M11

Platz 5 Marlene Günther, Schülerinnen W12/W13

Platz 4 Tim Dickas, Schüler M12 - RWV Haselbach

Ergebnisliste Springen  und die Ergebnisliste Nordische Kombination

In der Nordischen Kombination (Skispringen und Crosslauf) wurden die folgenden Platzierungen erreicht:

Ergebnisliste Bayerncup 2019 Nordische kombination

Platz 14, Valentin Koba S9/S10 männlich

Platz 16, Maximilian Ehrenreich - RWV, S9/S10 männlich

Platz 3: Anna Chlebowy, S11 weiblich

Platz 7: Janis Kansog, S11 männlich

Platz 5: Marlene Günther, S12/S13 weiblich

Platz 9: Tim Dickas - RWV, S12 männlich

Pressebericht in der Rhön und Saalepost Pressebericht

Bilder gibt es auf der Seite des RWV Haselbach: Bilder


15.07.2019: Am Sonntag den 7. Juli 2019 führten die könglich privilegierten Schützen Bischofsheim und der RWV Haselbach zum 7. mal gemeinsam einen MTB Bitahlon durch. Bei besten Bedingungen gingen Ewald Simon und Darius Krzyzkowski als Team für den WSV an den Start und belegten Platz 2 inder Mannschaftswertung. Ergebnisliste


01.07.2019 Am Sonntag den 30. Juni 2019 fand bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 35 Grad dei WSV MTB Tour statt.

Weitere Bilder gibt es hier: Bilder 


27.04.2019 Am Freitag den 26. April 2019 fand der traditionelle Winterabschluss des WSV mit Sportlerehrung im Gasthof Mühlengrund statt. Die Spartenleiter Bettina Back - Kinder und Alpin, Michael Schrenk - Skilanglauf, Maximilian Lange - Skisprung und Michael Geck - Skifreizeit gaben einen Rückblick auf die Trainingseinheiten, Aktivitäten und Wettkämpfe in der abgelaufenen Saison 2018-2019. Nach einem  gemeinsamen Abendessen zog der 1. Vorsitzende Ewald Simon ein kurzes Gesamtresümee zur abgelaufenen Saison und gab einen Ausblick auf die anstehenden Sommeraktivitäten im Verein.

Mit Übergabe von Präsenten als Dank des Vereins für die Lesitungen im vergangenen Winter an die aktiven Sportler, Trainer und Übungsleiter, sowie Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters Egon Sturm und des kürzlich neu zum Präsidenten im Skiverband Unterfranken/Rhön gewählten Michael Beer, klang der Abend in geselliger Runde aus.


03.04.2019 Vom 29. bis 31. März 2019 fanden in Reit im Winkl wie im Vorjahr die Deutschen Meisterschaften im Teamsprint, über die langen Strecken und die Vereinsstaffeln statt.

Auch in diesem Jahr war der Saison Ausklang im Chiemgau von der Sonne verwöhnt und bei frühlingshaften Temperaturen ging mit einem wahren Skifest die Skilanglauf Saison zu Ende. Im Teamsprint hatte der WSV nicht gemeldet.

Bei den Senioren der Altersklasse H56  startete Jakob Propp über die 30km Strecke in der Freien Technik,  ausgetragen als Massenstart Wettkampf, er belegte Platz 8 in seiner Klasse. Ergebnisliste.

Bei den Vereinsstaffeln ging der WSV mit den Läufern Thomas Schrenk, Michael Schrenk und Andrej Wegmann an den Start und belegte Platz 60. Die zweite Staffel des WSV  in der Besetzung Ewald Simon, Jakob Propp wurde unterstützt durch den Sportfreund Hubert Fritzenwenger vom SC Anger und belegte Platz 4 in der Gästewertung für die gemischten Staffeln. Insgesamt waren in allen Klassen 146 Staffeln mit 438 Teilnehmern am Start. Ergebnisliste


31.03.2019 Die WSV Skifreizeit ins Zillertal ist schon einige Tage Geschichte.

Einige interessante Bilder gibt es hier: Bilder. Der ausführliche Reisebericht von Reiseleiter Michael Geck

Bericht zur Skifreizeit in Franken: Bericht


04.03.2019 Am Samstag den 02. März 2019 fand in Garmisch-Partenkirchen der 3. Wettkampf im Rahmen des Bayerischen Schülercups statt. Mit Anna Chlebowy und Janis Kansog, sowie Tim Dickas vom RWV Haselbach gingen drei Rhöner Sportler im Skispringen und der Nordischen Kombination an den Start im ruhmreichen Olympia Skistadion. Anna Klebowy belegte jeweils Platz 4 im Skispringen und der Nordischen Kombination. Janis Kansog belegte Platz 2 im Skispringen und Platz 9 in der Nordischen Kombination. Tim Dickas belegte Platz 5 in seiner Altersklasse im Skispringen und Platz 12 in der Nordischen Kombination. Ergebnisse mit denen Trainer Maximilian Lange durchweg zufrieden sein kann. Ergebnisliste Skispringen sowie die Ergebnisliste Nordische Kombination


17.02.2019 Am Sonntag 17. Februar fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren ihre Fortsetzung mit den Wettbewerben in der Klassischen Technik über 10 km. Für den WSV ging Andrej Wegmann an den Start und belgete in der Klasse Herren 5 den dritten Platz. Jakob Propp ging ebenfalls wieder an den Start und belegte Platz 5 in der Klasse H6. Ergebnisliste. Einige Bilder von der DM/BM in Ruhpolding: Bilder

Gleichzeitg wurde dieser Wettkampf für die Bayerischen Meisterschaften der Senioren gewertet. Es belegte Andrej Wegmann Platz 3 und ebenfalls Jakob Propp in seiner Altersklasse Platz 3. Ergebnisliste Hier der Pressebericht in der Rhön und Saalepost


16.02.2019 Michel Schrenk und Jakob Propp nahmen an der Deutschen Meisterschaft der Senioren in Ruhpolding teil Bei strahlendem Sonnenschein belegte Michael Schrenk in der freien Technik Platz 5 in der Klasse H51 und Jakob Propp Platz 10 in der Klasse H56. Ergebnisliste

Gleichzeitig wurden die Wettbewerbe als Bayerische Meisterschaft der Senioren gewertet. Es belegte Michael Schrenk Platz 3 in der Klasse H51 und Jakob Propp Platz 5 in der Klasse H56 Ergebnisliste


10.02.2019 Jakob Propp belegt beim HSV Nachwuchscup, ausgerichtet von der SKG Gersfeld, im strömenden Regen in der Klasse H56 Platz 2 Ergebnisliste

 


08.02.2019 Veranstaltungsabsagen Vereinsmeisterschaft Ski Langlauf und Alpin.  Bedauerlicherweise müssen die für Samstag den 09. Februar gemeinsam mit dem RWV Haselbach geplante Vereinsmeisterschaft im Ski Langlauf, als auch die für Sonntag 10. Februar terminierte Vereinsmeisterschaft zunächst abgesagt werden. Bedingt durch die wärmere Witterung am heutigen Freitag und der Wetterprognose für das kommende Wochenende, ist die Durchführung bedauerlicherweise an diesem Wochenende nicht möglich.


06.02.2019 Bei tollen äußeren Witterungs- und Strecken/Loipen Bedingunen fand heute am 6. Februar 2019 der WSV Nacthskisprint auf der Nachtloipe statt. Kurz vor Beginn der Wettkämpfe um 18:00 Uhr löste sich der Nebel auf der den ganzen Tag über Oberweißenbrunn gelegen hatte. Somit hatten sowohl Wettkämpfer als auch die zahlreichen Zuschauer beste Sichtbedingungen auf die sportlichen Wettkämpfe unter Flutlicht. Ergebnisliste Hier der Link zum Bericht der Rhön und Saalepost über den Nachtskisprint Pressebericht. Hier sind die Bilder vom Nachtskisprint

Tolles Foto von Oberweissenbrunn mit der hell erleuchteten Nachtloipe. Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Hüfner. Weitere eindrucksvolle Aufnahmen aus der Rhön  gibt es auf seiner Internetseite: www.Juergen-Huefner.de


30.01.2019 Hessisch Bayerischer Langlauf Vierer am Sonntag 27. Januar 2019. Das Wetter meinte es am Sonntag zwar nicht allzu gut mit den Startern – es war diesig, dazu setzte immer wieder Schneeregen ein – dennoch kamen die insgesamt 260 Teilnehmer voll auf ihre Kosten. Insgesamt vier Strecken (5 Kilometer, 7,5 Kilometer, 10 Kilometer, 17,5 Kilometer) standen zur Auswahl, im Durchschnitt lief jeder Teilnehmer fast 13 Kilometer. So kamen insgesamt 3350 Kilometer für den guten Zweck zusammen. Für jeden Kilometer zahlen die Sponsoren Förstina-Sprudel und die Volksbanken Raiffeisenbanken Region Fulda 20 Cent an die FZ-Spendenaktion „Ich brauche deine Hilfe“.  Ausführlicher Bericht der Osthessen Zeitung


30.01.2019 Die Bilder vom WSV Kinder Ski- und Snowboardkurs vom 25. bis 27. Januar 2019 sind online Bilder Am vergangenen Wochenende 25. bis 27. Januar 2019, hat der Wintersportverein Oberweissenbrunn kurzfristig seinen Kinder Ski,- und Snowboardkurs am Arnsberg durchgeführt. Nachdem die Liftbetreiber der Arnsberglifte alles möglich gemacht hatten um die Pisten in guten bis sehr guten Zustand zu bringen stand dem Kurs nichts mehr im Wege. In mühevoller Arbeit wurde Schnee vom Arnsberg I Lift zum Arnsberg II Lift transportiert. Der erste Termin für den Kurs, der Weihnachten geplant war, konnte wegen fehlenden Schnees nicht durchgeführt werden. Es wurde die Eltern der angemeldeten Kinder per Mail informiert, so dass es losgehen konnte. Die Wetterlage war bis zum Donnerstag günstig vorausgesagt und so startete der Kurs am Freitag mit den Fortgeschrittenen Skifahrern.

Am Samstag kamen dann noch die Anfänger und die Boarder dazu. Insgesamt waren 65 Kinder unter der Leitung von 20 Skilehrern, Übungsleitern und Helfern am Wochenende beim Kurs vertreten. Die Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren verbesserten ihr Können mit verschieden Übungen und hatten sehr viel Spaß.  Besonders bei den Anfänger gab es wieder strahlende Gesichter und am Sonntag konnte jedes Kind alleine den Berg herunterfahren. Am Freitag waren die Temperaturen noch in den Minusgraden. Am Samstag war leichter Schneefall und sogar ein wenig Regen angesagt.  Der Sonntag war  etwas naß, dennoch hatten alle sehr viel Spass und bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Nachdem die Urkunden und Süßigkeiten verteilt waren, mussten manche Eltern ihre ihre Kinder sogar zwingen mit dem Skifahren aufzuhören. Rundum ein gelungener und unfallfreier Kurs.

Vielen Dank an Bettina und Stefan Back,  alle Helfer und besonders an die Fam. Adrian!


26.01.2019 Lesenswerter Artikel zur Wintersportsituation in der Rhön und Saalepost und zur Terminplanung der Vereine zum Artikel


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.