Bayerncup NK und Skispringen in Berchtesgaden

Am 11. und 12. November fand der Bayerncup in Berchtesgaden statt. Es nahmen Solveig Mainz vom RWV und Louan Herbert von WSV, sowie Anna Chlebowy vom RWV teil.
Louan Herbert belegte in der Klasse S11 männlich im Skispringen Platz 10 auf der K27 Meter Schanze und in der Nordischen Kombination konnte er sich nach der 1,3km Runde auf Platz 9 in seiner Klasse verbessern. In der Gesamtwertung für den Bayerncup liegt er auf Platz 7.
Solveig Mainz belegte in der Klasse S11 weiblich und jünger Platz 4 nach dem Crosslauf belegte sie ebenfalls den 4. Platz.
Anna Chlebowy belegte in der Klasse S14/S15 weiblich auf der K62,5 Meter Schanze den 5. Platz. Ergebnisliste

Skirollerberglauf Hörselberg 12.11.2023

Am Sonntag den 12. November fand der letzte Lauf im Rahmen der Veranstaltungsserie um den Thüringen Cup als Anstiegslauf von Hörselberg-Hainich nach Hörselberg über 5km in der klassischen Technik statt. Es nahmen 29 Sportler an der Veranstaltung teil

Jenny Propp konnte dabei Platz 2 in ihrer Klasse H61 belegen. Ergebnisliste

Jakob Propp errang Platz 1 in seiner Altersklasse H61 und lief die drittbeste Zeit aller Teilnehmer.

Jakob Propp 1. Platz

Skibasar 2023 gut gelaufen!

Am Sonntag den 12. November 2023 fand der diesjährige WSV Skibasar in der Zeit von 10:00 – 11:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Oberweissenbrunn statt.

Bei spätherbstlicher Witterung war der nahende Winter bereits zu erahnen. Die zum Verkauf angebotene Wintersport Ausrüstung, wie Ski, Schuhe, Stöcke und Bekleidung für die Disziplinen Alpiner Skisport und Skilanglauf und Snowboard stießen auf reges Interesse und vieles fand einen neuen Eigentümer.

Am Ende des Skibasars waren sowohl Verkäufer, Käufer und der veranstaltende WSV Oberweissenbrunn rundum zufrieden mit der Resonanz der Veranstaltung!

Herzlichen Dank an alle beteiligten Anbieter, Interessenten, Käufer und Helfer beim Skibasar!

Ski- und Schlittentag am 2. November 2023

Am Donnerstag, 2. November 2023 fand ein Action-Tag mit Schlittenfahren, Skifahren, Bewegungsspiele im Athletik-Park, Skisprungsimulation und vieles mehr an den Kreuzbergschanzen in Haselbach statt. Mit einem Abfahren unter Anleitung der professionellen Trainer konnten die ersten Schritte unternnommen werden. Auf der kleinsten Schanze, dem Schnullerbakken, springt man z.B. ungefähr so weit wie in die Weitsprunggrube beim Sportfest: 2 – 3 m. Sicherheit steht dabei an erster Stelle und im Vergleich zu anderen Sportarten liegen keine Steine, Wurzeln oder Bäume in der Bahn, die schaden könnten.

Begeisterte Kinder beim Ski- und Schlittentag an den Kreuzbergschanzen


Um das Fliegen zu erlernen, braucht es Körpergefühl, Koordination, Athletik und Mentalität. Das Training zeichnet sich daher als vielseitiges, spielerisches entwicklungsbezogen optimiertes Bewegen aus und lernt gleichzeitig technische Präzision, Genauigkeit und 100% Konzentration auf eine bestimmte Sache. Etwas, wovon die Kinder in allen Bereichen deines Lebens profitieren. Die Trainingsorte sind neben den Schanzen auch die Sporthalle, die Rollsportanlage „Four Seasons“ (Inline Skates), die Loipe (Langlaufski), die Skipiste, der Radweg usw.

WSV Hauptversammlung mit Neuwahl am 22. Oktober 2023

Am Freitag den 22. Oktober fand in der Vereins Gaststätte Mühlengrund die diesjährige Hauptversammlung mit Neuwahlen statt. Es waren 42 Teilnehmer der Einladung gefolgt und nahmen an der Hauptversammlung teil, davon waren 38 Vereinsmitglieder wahlberechtigt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Ewald Simon, wurde der verstorbenen Vereinsmitglieder Heinrich Eisenmann, Hedwig Röhner, Helmut Simon und Barbara Meyer-Jürgens mit einer Schweigeminute gedacht. Es folgten die Fachbereichte der Sportwarte, Trainer, bzw. Abteilungsleiter Alpin, Nordisch, Sprunglauf, Kindertraining, Erwachsenensport Damen, Erwachsenensport Herren, Seniorensport, sowie gesellschaftliche Veranstaltungen.

Gottfried Roth trug den Kassenbericht vor, danach folgte der Bericht der Kassenprüfer unter Leitung von Andrea Hohmann, die auch den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft stellte, der einstimmig erfolgt.

Die Neuwahl der Vorstandschaft leitete Kevin Morin, unterstützt von Bernhard Walter und Michael Geck. Auf Antrag wurde die Wahl des 1. und 2. Vorsitzenden schriftlich in geheimer Wahl durchgeführt. Die weiteren Positionen wurden gemäß der Vereinssatzung per Handzeichen gewählt.

Die neu gewählte Vorstandschaft setzt sich zusammen aus:

  1. Vorsitzender – Ewald Simon
  2. Vorsitzender – Marc Martin
  3. Kassier – Gottfried Roth
  4. Schriftführer – Ewald Reulbach
  5. Sportwart Alpin – Stefan Back
  6. Sportwart Nordisch – Michael Schrenk
  7. Trainerin Nordisch – Katrin Metz
  8. Sportwart Sprunglauf – Olaf Herbert
  9. Kassenprüfer: Andrea Hohmann und Franz Eisenmann
  10. Übungsleiter Ausbildung – Georg Hüfner
  11. Leiterin Gymnastik – Bettina Back
  12. ÜL Lizenzwesen – Michael Geck
  13. Chronist – Gustav Schrenk

Die jeweiligen Trainerinnen und Gymnastikleiter wurden bestimmt: Maximilian Lange, Bettina Back, Stefan Back, Katrin Metz, Andrej Wegmann, Ewald Simon, Michael Schrenk, Ewald Reulbach, Rita Eisenmann, Anita Annon, Ricarda Zachmann, Sonja Schrenk, Verena Schneider, Alexandra Eisenmnn, Oliver Eisenmann und Christoph Beck.

Es folgte der Dank an die aus der Vorstandschaft ausgeschiedenen Mitglieder Oliver Eisenmann und Michael Geck, der einen Abriß über die langjährigen Aktivitäten und Geschehnisse während seiner Vorstandstätigkeit gab. Michael wird als Beisitzer auch künftig mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Es folgte ein Ausblick auf die kommende Saison durch den wiedergewählten 1. Vorsitzenden Ewald Simon und die anstehenden nächsten Aktivitäten und Planungen. Es folgten Grußworte von Kevin Morin vom SV Wildflecken, Bernhard Walter vom Rhön Club Oberweissenbrunn, sowie einige Optimierungsvorschläge von Gustav Schrenk. Um 22:00 Uhr war die Hauptversammlung beendet und Ewald Simon lud die Anwesenden zur traditionellen Brotzeit ein.

Skiroller Berglauf zum Schwedenwall, SKG Gersfeld

Am Samstag den 14. Oktober 2023 führt die SKG Gersfeld den vierten Skiroller Berglauf von Gersfeld zum Schwedenwall durch. Bei herbstlichen Witterungsbedingungen mit frischem Nordwestwid gingen 124 Sportler an den Start, inklusive der Radsportler die zum erstenmal ein Bergrennen im Rahmen der Veranstaltung absolvierten. Für den WSV gingen sieben Sportler an den Start.

Marcus Enders kam in der Klasse H36 auf Platz 3. Thomas Schrenk belegte in der Klasse H51 Platz 2, René Klarer, unser Sportfreund aus dem Appenzeller Land der zu Besuch in der Rhön weilte, belegte mit dem Rad Platz 6 in der Klasse H51, Andrej Wegmann belegte Platz 1 in der Klasse H56, ebenfalls auf dem Podest mit Platz 3 war Stefan Müller, ebenfalls ein Sportfreund aus dem schweizerischen Engadin. Jakob Propp belegte Platz 2 in der Klasse H61 und Ewald Simon belgte Platz 4 in der Klasse H61.

Ergebnisliste

Bilder

Fit für den Winter – die Hallentraining Saison beginnt!

Ab 18. Oktober werden wieder jeden Mittwoch in der Turnhalle Bischofsheim verschiedene Trainings mit den Inhalten Hockey, Ballspiele, Koordination, Kopnditiond und Spielformen für Vereinsmitglieder angeboten.

Von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr für Kinder von 2 bis 6 Jahren in Begleitungeines Elternteiles.

Leitung: Verena Schneider

Von 17:30 Uhrbis 18:45 Uhr für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Leitung: Bettina Back

Von 18:45 Uhr bis 20:00 Uhr für Jugendlich ab 12 Jahren und älter

Leitung: Katrin Metz

Alle Trainingseinheiten werden in Kooperation mit dem SV Frankenheim und dem RWV Haselbach durchgeführt

Weitere Informationen bei Bettina Back

Tel.: 09772 930 934

Skiroller Berglauf Haselbach

Am Samstag, dem 7. Oktober 2023 führte der RWV Haselbach seinen jährlichen Skirollerberglauf von Haselbach zum Kreuzberg durch. Der Start erfolgte am Ortsausgang von Haselbach. Auf der Kreuzbergstraße, neben Sport Walter, wurde der der Hauptlauf über 6,5 km und 417 Hm gestartet. Ziel war am Kloster Kreuzberg. Das Rennen begann bei guten äußeren Bedingungen um 13 Uhr mit einem Massenstart, gelaufen wurde ausschließlich in klassischer Technik.
Vom WSV siegte Thomas Schrenk in der KLasse H51 mit der schnellsten Zeit des Tages. Andrej Wegmann belegte Platz3 in der Klasse H56. Jakob Propp belegte Platz 2 in der Klasse H61 gefolgt von Ewald Simon auf Platz 3. Somit erreichten alle vier Starter des WSV einen Podestplatz! Insgesamt kamen 45 Teilnehmer in die Wertung.
Ergebnisliste

Bilder

Skiroller Marathon: Königshofen – Oberweissenbrunn

Der mittlerweile etablierte Skiroller Marathon über 50 km von Bad Königshofen nach Oberweissenbrunn findet jährlich am 3. Oktober statt. Auch in diesem Jahr nahmen sieben Sportler die lange Trainingseinheit in Angriff zu nehmen. Unterwegs auf Skirollern, Inline Skates und mit dem Support von zwei Mountainbikern wurde bei besten herbstlichen Bedingungen der Radweg meist angelegt auf dem ehemaligen Bahndamm durch das Saaletal nach Bad Neustadt und dann auf dem Brendtal Radweg hinauf nach Oberweissenbrunn in Angriff genommen.